Info-Center

Ein Trauerfall ist für die Angehörigen nicht nur mit Schmerz, sondern oft auch mit Rat- und Hilflosigkeit verbunden. In dieser Rubrik finden Sie zahlreiche wertvolle Hilfestellungen und Informationen darüber, was jetzt wichtig ist. Für ein persönliches Gespräch und Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bestatter vor Ort

Wir möchten Ihnen zusammen mit den betreuenden Bestattern und begleitenden Pfarrern einen optimalen Service bieten. Dazu gehören Informationen, Aufklärung und insbesondere die persönliche Beratung. Auf einigen Friedhöfen verfügen wir über eigene Abschiedsräume und Feierhallen, die einen ungestörten Rahmen in Würde und ohne zeitlichen Druck für Abschiednahmen und Trauerfeiern im kleinen oder auch im großen Kreise ermöglichen.

Wir kennen uns gut auf unseren Friedhöfen aus und nehmen uns Zeit für eine Beratung vor Ort. In allen Fragen rund um die Grabpflege und -gestaltung sind wir ein kompetenter und erfahrener Ansprechpartner.

Auflistung der Adressen und Kontaktdaten zum Bestattungshaus:

Attendorn

Schreinerei Josef Feldmann
Zur Steinlegge 2
57439 Attendorn
02722/5889
josef.feldmann@gmx.net

 
Halver

Bestattungen Friemann GbR
Von-Vincke-Straße 13
58553 Halver
02353/13231
info@bestattungen-friemann.de

Bestattungen Manuela Pipke
Lohstraße 37
58553 Halver
02353/2005
info@bestattungen-manuela-pipke.de

 
Hagen / Iserlohn

Bestattungen Gerdsmann
Markus Gerdsmann
Lindenbergstraße 6
58119 Hagen
02334/51226

Bestattungshaus Karl Lösse KG
Patricia Brünger-Altemeyer
Böhmerstraße 13
58095 Hagen
02331/24875
info@loesse-bestattungen.de

D + H Bestattungen
Inh. Ellen Danowski e.K.
Märkischer Ring 107
58097 Hagen
02331/26628
dh-danowski@gmx.de

Heinrich Hoppmann Bestattungen
Inh. Heinz Hoppmann
Hügelstraße 52
58099 Hagen
02331/61409
info@bestattungen-hoppmann.de

Novis Bestattungen GmbH
Märkischer Ring 114
58097 Hagen
02331/21087
info@novis-bestattungen.de

Pieper Bestattungen
Rudolf-Wilhelm Pieper
An der Kehle 7-7a
58119 Hagen
02334/2687
info@bestattungen-pieper.de

Voeste Bestattungen oHG
Frankfurter Straße 61a-63
58095 Hagen
02331/22220
info@voeste-bestattungen.de

Waigand Bestattungen
Martina Waigand
Hagener Straße 98
58642 Iserlohn
02374/2220
info@waigand-bestattungen.de

 
Herscheid

Bestattungen Josef Schütt
Oberdorfstraße 3
58849 Herscheid
02392/913088
info@bestattungen-schuett.de

Beerdigungsinstitut Erwin Schmidt oHG
Mittelstraße 6
58849 Herscheid
02357/902010
info@schmidt-bestattung.de

Kierspe

Bestattungen Heino Becker
Friedrich-Ebert-Straße 307
58566 Kierspe
02359/4703
heino_becker@t-online.de

Bestattungen Hunsmann-Wende
Dorothea Hunsmann-Wende e. Kfr.
Haunerbusch 13
58566 Kierspe
02359/2179
hunsmann.wende@mac.com

Bestattungen Schriever
Martin Schriever
Im Hofe 32
58566 Kierspe
02359/2191
info@schreinerei-schriever.de

 
Lüdenscheid

aeterno Lüdenscheid
Inh. Uwe Pfingst e.K.
Dammstraße 2
58507 Lüdenscheid
02351/6686207
u.pfingst@aeterno.de

Anastasis Bestattungen GmbH
Martin Soldanski
Heedfelder Straße 24
58509 Lüdenscheid
02351/79883
info@anastasis-bestattungen.de

Beerdigungsinstitut Erwin Schmidt oHG
Dukatenweg 16
58507 Lüdenscheid
02351/90890
info@schmidt-bestattung.de

Beerdigungsinstitut Spelsberg
Robin Spelsberg e.K.
Altenaer Straße 201-203
58513 Lüdenscheid
02351/95910
info@beerdigungen-spelsberg.de

Bestattungen Manuela Pipke
Ludwigstraße 33
58507 Lüdenscheid
02351/6725901
info@bestattungen-manuela-pipke.de

Bestattungsinstitut Kimm GbR
Am Ramsberg 20
58509 Lüdenscheid
02351/21797
info@bestattungen-kimm.de

Bestattungsinstitut Dirk Solmecke
(Brüninghausen)
Mühlenberg 13
58513 Lüdenscheid
02351/41159
as@3rmo.de

Born Bestattungsinstitut
Inh. Klaus Dieter Born
Werdohler Straße 118
58511 Lüdenscheid
02351/85160
born-bestattungen@t-online.de

Gläser Bestattungen
Rainer Gläser e. K.
Königsberger Straße 20
58511 Lüdenscheid
02351/98655
service@glaeser-bestattungen.de

Meinerzhagen

Beerdigungsinstitut Blumenrath
Frank Blumenrath
Derschlager Straße 76
58540 Meinerzhagen
02354/2441
info@blumenrath.de

Bestattungen Theo Eckmann
Hubertusweg 8
58540 Meinerzhagen
02358/276731
theoeckmann@icloud.com

Schreinerei  Thiele
Michael Thiele
Oesterfeld 10
58540 Meinerzhagen
02358/333
schreinerei_thiele_valbert@t-online.de

 
Neuenrade

Bestattungshaus Dirk Becker
Bahnhofstraße 7
58809 Neuenrade
02392/61232
mail@becker-bestattungen.com

Bestattungen Sohre
Helmut Sohre
Osemundstraße 10
58809 Neuenrade
02392/61617
tischlerei_sohre@web.de

 
Plettenberg

Bestattungsinstitut Göhausen & Co. GmbH
Breddestraße 23
58840 Plettenberg
02391/50887
info@goehausen.net

Gerd Crummenerl Bestattungen
Breddestraße 17
58840 Plettenberg
02391/50154

Koch Tischlerei GmbH
Tischlerei und Bestattungen
Auf dem Stahl 8
58840 Plettenberg
02391/10851
kochtischlerei@online.de

Ralf König Bestattungen
Selscheid 8 a
58840 Plettenberg
02391/10109
info@ralf-koenig-bestattungen.de

Tischlerei Crummenerl e.K.
Horst Crummenerl
Dorfstraße 29
58840 Plettenberg
02391/1615
hch.crummenerl@t-online.de

 
Werdohl

Bestattungshaus Eckardt
Inh. Dieter Eckardt
Hauptstraße 31
58791 Werdohl
02392/7722488
bestattungen-eckardt@t-online.de

Bestattungshaus Preikschat
Inh. Doris Preikschat
Goethestraße 19
58791 Werdohl
02392/2310
therese.preikschat@t-online.de

Bestattungen Josef Schütt
Gildestraße 10
58791 Werdohl
02392/913088
tischler-schuett@t-online.de

Ratgeber Trauerfall

Was muss ich im Trauerfall beachten? Wie kann ich angemessen kondolieren? Wie kann eine individuelle Trauerfeier gestaltet werden? Was muss ich bei der Erstellung eines rechtsgültigen Testaments beachten?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Abschied, Trauer, Bestattung und Vorsorgemöglichkeiten finden Sie in den nachfolgenden Kapiteln:

Was tun im Trauerfall?

Bei Eintritt eines Trauerfalls müssen einige Maßnahmen in die Wege geleitet werden. Nachfolgend finden Sie unser Merkblatt als Download:

Download: Was tun im Trauerfall? (pdf)

Ratgeber Vorsorge

Wenige Menschen machen sich vor ihrem Tod Gedanken darüber, was mit Ihnen geschehen soll. Der eigene Tod ist kein Thema, mit dem man sich gerne beschäftigt. Das betrifft oftmals auch die eigene Bestattung. Doch wissen Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannte was Sie sich wünschen? Im Todesfall müssen Angehörige relativ schnell entscheiden, was mit dem Verstorbenen geschehen soll.

Bestattungsverfügung

Mit einer Bestattungsverfügung wird vorgesorgt. Die eigenen Wünsche werden festgehalten und die Angehörigen dadurch entlastet. Das Ausfüllen einer Bestattungsverfügung, wie sie hier als Formular bereitsteht, kostet gar nicht so viel Zeit wie man denkt und umfasst dennoch die wichtigsten Entscheidungsfragen rund um die Bestattung.

Eine Bestattungsverfügung kann jederzeit in Teilen abgeändert, vollständig wiederrufen oder gänzlich erneuert werden. Mit dem Erstellen muss also keine endgültige Entscheidung getroffen werden, jedoch schafft sie Klarheit und ist verbindlich.

Download: Bestattungsverfügung zum Ausfüllen (pdf)

Trauermusik

Die Auswahl der musikalischen Begleitung bestimmt die Atmosphäre der Trauerfeier maßgeblich. Die Musik für den Abschied sollte sich an dem Geschmack des Verstorbenen orientieren. Sie kann auch gemeinsame Erinnerungen widerspiegeln. Besonders persönlich wirkt der Einsatz von Livemusik.

Stimmen Sie Ihre persönlichen Wünsche, insbesondere wenn es um christliches Liedgut geht, mit Ihrem Pfarrer oder Pfarrerin ab.

Trauerliteratur

Literatur kann dabei hilfreich sein, Trauer zu verarbeiten. Das Angebot ist vielseitig. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es ein breites Sortiment. Wir möchten Ihnen nachfolgend einige Titel empfehlen:

 

Buchtipps für Erwachsene:

Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat
(Autorin: M. Schroeter-Rupieper/ISBN-Nr. 3843608822) 

Buch vom Leben und vom Sterben: Ein christlicher Wegbegleiter
(Autor: Hubert Böke/ISBN-Nr. 3579068318) 

Meine Liebe findet Dich: Der Wegweiser für Trauernde
(Autor: Roland Kachler/ISBN-Nr. 34516132719) 

Es wird alles wieder gut, aber nie mehr so wie vorher: Begleitung in der Trauer
(Autor: Jochen Jülicher/ISBN-Nr. 3429020816)

 

Buchtipps für Kinder und Jugendliche:

Opas Reise zu den Sternen: Ein Kinderbuch zu Tod und Trauer
(Autoren: Anja Kieffer/Katja Pagel, ISBN-Nr. 3579073060)

Auf Wiedersehen, kleiner Vogel: Eine Geschichte über das Abschiednehmen und den Tod
(Autorin: Maja Bach, ISBN-Nr. 3649621029)

Alles wird gut: Hab keine Angst, denn Gott ist bei Dir
(Autorin: Lysa Terkeurst, ISBN-Nr. 3957341566)

Radieschen von unten
(Autor: Kim Fupz Aakeson, ISBN-NR. 3939435511)

Ratgeber Kondolenz

Vielleicht kennen Sie die Situation: Ein Trauerfall ist geschehen oder der Eintritt zeichnet sich unmittelbar ab. Beileidsbekundungen für die Angehörigen gehören nicht nur zum guten Ton. Sie sind für die Hinterbliebenen eine bedeutsame Geste, die Trost spenden kann.

Viele Menschen sind jedoch verunsichert bezüglich der Formulierungen in der Kondolenz und finden keine Worte. Wir haben hier als Download einen kleinen Ratgeber mit Texthilfen sowie eine Übersicht mit geeigneten Zitaten und Bibelversen für Sie zusammengestellt:

Download: Kondolenzratgeber (pdf)

Download: Worte des Trostes - Bibelverse und Zitate (pdf)

Download: Zitate zu den Themen Tod, Trauer und Abschied (pdf)

Erbrecht und Testament

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick zu wichtigen Fragen bezüglich der Erbschaft vermitteln. Bitte beachten Sie, dass wir Sie in juristischer Hinsicht nicht beraten dürfen. Wir empfehlen Ihnen, sich von einem Rechtanwalt professionell unterstützen zu lassen.

 

Erbrecht

Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt eindeutig die rechtliche Erbfolge. Neben dem Ehepartner haben zuerst die „Erben erster Ordnung“ Anspruch auf den Nachlass eines Verstorbenen. Hierzu zählen die eigenen Kinder und Kindeskinder. Darüber hinaus sind weitere Angehörige erbberechtigt, also beispielsweise Eltern, Geschwister, Nichten und Neffen.

Sollten diese Regelungen unzureichend sein oder durchbrochen werden, z. B. um einem engen Vertrauten ein Erbe zukommen zu lassen oder die Erbschaftssteuer zu berücksichtigen, wird das Erstellen eines Testaments oder eines Erbvertrages, der auch nur bestimmte Gegenstände im Wege eines sogenannten Vermächtnisses enthalten kann, erforderlich.

Auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz finden Sie hierzu weitere wichtige Informationen: www.bmjv.de

Das Testament

Ein Testament sollte eigenhändig geschrieben und unterschrieben sowie mit Namen, Ort und Datum versehen sein. Ein notariell erstelltes Testament kostet zwar Gebühren, kann sich aber zur Vermeidung von Unklarheiten, im Gegensatz zu einem eigenhändig geschriebenen Testament, anbieten.

 

Hinterbliebenenrente

Ein Trauerfall ist leider auch oft mit finanziellen Engpässen verbunden. Über die Deutsche Rentenversicherung können Sie Ihre Ansprüche auf eine Hinterbliebenenrente geltend machen. Hierunter fallen die Witwer-, Witwen- und Waisen- sowie Halbwaisenrenten.

Informationen sowie wichtige Formulare und Downloads erhalten Sie auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de

Patientenverfügung

Die Patientenverfügung legt Ihre Wünsche bezüglich der Behandlung im Falle einer schwerwiegenden Krankheit verbindlich fest. Falls Sie aus gesundheitlichen Gründen später einmal Ihre Wünsche nicht mehr äußern können, tritt die Patientenverfügung in Kraft. Damit können Sie außerdem bestimmen, welche Therapien ausdrücklich nicht angewendet werden sollen. Grundsätzlich empfiehlt sich hier auch eine Betreuungsverfügung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und ggf. auch zur gesetzlichen Absicherung mit Ihrem Rechtsanwalt darüber. Auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz finden Sie viele Informationen, Formulierungshilfen und Downloads zu diesem Thema.

www.bmjv.de

 

Die Christliche Patientenvorsorge

Hier finden Sie Informationen und Formulare der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zur Christlichen Patientenvorsorge (inkl. Christlicher Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung):
https://www.ekd.de/index.htm


Download: Broschüre Christliche Patientenvorsorge (pdf)

Organspende

Die Organspende ist ein viel diskutiertes Thema. Dabei geht es darum, zu Lebzeiten festzulegen, dass im eigenen Sterbefall ein oder mehrere Organe an lebensbedrohlich erkrankte Menschen per Transplantation gespendet werden dürfen. Mit einem Organspenderausweis können Sie festlegen, ob Sie der Maßnahme zustimmen oder diese auch generell ablehnen. Darüber hinaus kann fixiert werden, welche Organe Sie zur Spende freigeben.

Die Organspende kann für andere Menschen lebensrettend sein. Es gibt jedoch auch Menschen, die persönliche, ethische oder moralische Bedenken hierzu haben. Sprechen Sie mit Familie und engen Freunden darüber.

Auf der nachfolgenden Internetseite finden Sie weitere Informationen sowie einen Organspenderausweis zum Downloaden:

www.organspende.info

Bestattungs- und Grabvorsorge

Sie können Ihre Wünsche bezüglich Ihres eigenen Abschieds und der Bestattung und Ihre Fragen rund um das Grab und die Grabpflege über die Bestattungs- und Grabvorsorge selbstbestimmt verbindlich festhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dieser Seite im Menü Bestattungsarten.

 

Seelsorge und Trauerhilfe

Trauer ist kein Tabu. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Hilfe benötigen. Im Kapitel Seelsorge und Betreuung auf dieser Seite finden Sie hierzu erste Informationen und die entsprechenden Anlaufstellen.